Matij - Hochstammobst und Bioprodukte

48395669_2192159061039624_277135062581903360_n.jpg
 
 

Aufwertung der alten, robusten obstsorten und produktion von erstklassigen biologischen lebensmitteln.

Die Landwirtschaftliche Genossenschaft Seliskiy Maetok in Nischnje Selischtsche konnte Ende 2018 nach langer Wartezeit zwei langfristige Pachtverträge mit der ukrainischen “Treuhand” für insgesamt 14 Hektar Brachland abschliessen.

Es besteht ein Vorverkaufsrecht, falls das aktuell geltende Moratorium auf Landkauf aufgehoben werden sollte. Darüberhinaus befinden sich im Besitz einzelner Mitglieder der Genossenschaft weitere Parzellen.

Auf diesen Grundstücken sollen in den nächsten zwei bis drei Jahren Hochstammobstbäume gepflanzt werden: Alte einheimische Sorten, in erster Linie auf Sämlingsunterlagen. Äpfel für Most, Cider und zum Trocknen, Birnen und Zwetschken, ebenfalls vorwiegend für die Verarbeitung. Eine kleine Baumschule soll zur Zucht der vom Aussterben bedrohten einheimischen Sorten eingerichtet werden.