Netzwerk Schweiz - Transkarpatien / Ukraine NeSTU

Begegnung und Zusammenarbeit über Grenzen hinweg 

 
062.jpg
 
 

Transkarpatien-Reisen 2019

Unsere Reisephilosophie beruht auf dem Respekt von Kultur und Umwelt unserer Gastgeber. So wird die Begegnung zu einem bereichernden Erlebnis, dem die unterschiedlichen Traditionen und Mentalitäten keinen Abstrich tun. Und dem Reisenden wird deutlicher als sonst bewusst, dass Lebensstandard und Lebensqualität nicht unbedingt dasselbe sind.

 
 
 
 
084.jpg
 

Reiseprogramm 2019

Singreise zum Kammerchor Cantus, 5.-12. Mai - Ausgebucht

Begegnungs und Entdeckungsreise 30.Mai - 10.Juni

Zwei Trekkingreisen: 16.-23. Juni und 21.-28. Juli

Traditioneller Gesang der Ukraine, 14. - 21. Juli

Vorschau Reisen 2020

Singreise mit CANTUS in Uzhhorod, Ukraine: 3.-10. Mai 2020

Transkarpatien entdecken: 10.-17. Mai 2020

Im Mai blühen in Uzhhorod die japanischen Kirschbäume

Im Mai blühen in Uzhhorod die japanischen Kirschbäume

Singwoche mit dem Kammerchor Cantus - Ausgebucht!

Vom 5.-12. Mai 2019 findet bereits zum zehnten Mal eine Singwoche mit Cantus in Uzhhorod statt. Cantus wartet auf seine Gäste mit einer Projektwoche für liturgischen Gesang. Das Angebot richtet sich an geübte Sängerinnen und Sänger, welche unter professionellen Bedigungen eine Woche intensiv an den ausgewählten Werken arbeiten möchten. Auf dem Programm stehen Werke des serbischen Komponisten S.S. Mokranjac (1856 – 1915): Teile aus der Liturgie, und Requiem (Opelo). Emil Sokach und sein Chor freuen sich auf diese enge Zusammenarbeit und den Austausch mit Schweizer Sängerinnen und Sängern!

Bericht von 2019

Bericht von 2018

Ausschreibung 2019

Infos: Krisztina Szakács
Limmatstrasse 267
8005 Zürich
079 77 44 298

cantus.ukraine(at)gmx.ch

Traditionelle Schafzucht ist weiterhin wichtiger Bestandteil der lokalen Wirtschaft

Traditionelle Schafzucht ist weiterhin wichtiger Bestandteil der lokalen Wirtschaft

begegnungsreise zwischen Auffahrt und pfingsten 30. Mai - 10. Juni 2019

Anmeldungen sind bis Ende März 2019 möglich, das Programm wird je nach Anzahl der Reiseteilnehmer leicht angepasst.

Auf den Spuren des Habsburgerreichs in den Provinzstädtchen Uzhhorod, Vinogradovo, Chust und Tjatschiw - Begegnungen mit VertreterInnen lokaler NGOs - Leichte Wanderung auf eine Hochalm - Exkursion ins benachbarte Maramuresch (Rumänien) - Ungarische, rumänische, jüdische und Roma-Minderheiten - Mit der Schmalspurbahn und zu Fuss durch traditionelle Kulturlandschaften aus einer anderen Zeit - Musik und Tanz mit der Hudaki Village Band

Kosten: 1'700.- Franken. Inbegriffen: VP in der Ukraine, Zugreise von und bis Zürich (2er Abteil im Euronight-Zug), alle Programmpunkte in der Ukraine.

Reiseleitung: Lesja Levko, Jürgen Kräftner, NeSTU Ukraine

info(at)nestu.org

Rhododendron.jpg
WSAnia.jpg

Trekking in den ukrainischen Karpaten

Vier Tage in den "huzulischen Alpen": Buchen- und Fichtenurwälder, Kulturlandschaften und Hochalmen, Gletscherseen, blühender Karpatenrhododendron und mehr unvergleichliche Naturerlebnisse, alles in einem ruhigen Rhythmus. Zwei Tage Rahmenprogramm zum Ankommen und Ausklingen lassen.

Reisetermine:

16. - 23. Juni 2019

21. - 28. Juli 2019

Reiseleitung: Tymur Bedernichek, Forscher bei der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften und ausgewiesener Kenner der ukrainischen Karpaten.

Kosten je nach Gruppengrösse (4-8 Personen) 800/1'200.- CHF.

Inbegriffen: Reise ab und bis Budapest, Vollpension, Begleitung, Logistik, Rahmenprogramm.

Traditioneller Gesang der Ukraine, 14. - 21. Juli 2019

Zu Gast bei der Hudaki Village Band in Nischnje Selischtsche

Die ukrainische Ethnographin und Stimmbildnerin Anna Ochrimchtschuk macht bis zu 15 TeilnehmerInnen mit den den überlieferten Gesangstraditionen der Ukraine vertraut. Ausser Lust am Singen sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

"Die persönliche und vorbehaltlose Auseinandersetzung mit diesem Gesang befreit die Person und harmonisiert sie mit ihrer Umgebung." Der Kurs bietet auch Gelegenheit zur individuellen Stimmbildung und ein vielseitiges Rahmenprogramm. Kosten je nach Variante und Anzahl TeilnehmerInnen 1'200.- bis 1'500.-CHF

Begleitung und Übersetzung: Jürgen Kräftner, NeSTU Ukraine. Kontakt: jkraeftner@gmail.com; 00380 67 312 79 70

Karta.jpg
 
 

Brücken bauen seit 2001

NeSTU wurde 2001 gegründet, um verschiedenen bis dahin informellen Initiativen zwischen der Schweiz und der westukrainischen Region Transkarpatien ein Dach zu bieten. NeSTU fördert und vernetzt gemeinsame Aktivitäten im kulturellen, humanitären und wirtschaftlichen Bereich und bietet Kultur- und Naturreisen nach Transkarpatien an. Die Idee hat sich bewährt und in den vergangenen Jahren war NeSTU Katalysator für zahlreiche interessante Ost-West-Projekte. Einen Teil davon finden Sie auf dieser Website. Mehr davon zu entdecken - ist am einfachsten vor Ort. Nach Transkarpatien ist es vom Schweizer Mittelland etwa so weit wie nach Sizilien oder nach Kopenhagen. NeSTU lebt vom Engagement von Freiwilligen, die Türen stehen offen!

Einige der wichtigsten Projekte der vergangenen Jahre: